Unser Reich
Die Seegrusi`s
Seegrusi Geschichte
Seegrusi werden
Kontakt-Formular
Pfade ins DUNKLE...
Schwarze Gästeseite
Info/Termine/Presse
Seegrusi´s Bilder
Impressum



Der Krampus ist im Brauchtum eine Schreckengestallt in Begleitung des heiligen Nikolaus.

Wärend der Nikolaus die braven Kinder beschehrt , werden die unartigen vom Krampus mit der Rute bestraft. ( Bei uns wäre dies der Knecht Ruprecht )

Genannt auch Krampus , Perchten , Knecht Ruprecht , Pelzenickel..

Deren Festtag ist der 6.12

Verbreitungsgebiete waren:

Ostalpraum,Südlichen Bayern,Österreich,Fürstentum Lichtenstein,Ungarn,Slowenien,Slowakei,Südtirol

teile Italiens und Kroatien.

Das Brauchtum der Krampus und Perchtenläufe bezieht sich auf die Rauhnächte ( gab es früher auch im Hegau ) in der , der Winter und das alte Jahr ausgetrieben wurden.

Wir die Seegrusi-Bodensee-Radolfzell wollen mit unseren Kostümen und Masken keinen Brauchtum zeigen

sondern wir tragen  diese, weil wir diesen Brauch einfach super finden.

Den um 1455 kam Radolfzell wieder unter Habsburgisch-Össtereichische Herrschaft und war Landgrafschaft Nellenburg , zähltenun  zu den Schwänisch-Österreichischen Städten.

Wenn man das ganze nun betrachtet , liegen wir mit unserem Tun,Aussehen, Darstellung gut in der ZEIT.

 

Und deswegen !!!!!

 

DIE ZEIT IST REIF....

DIE ZEIT WIRD KOMMEN....

WIR WERDEN KOMMEN....

UND WIR KOMMEN NICHT ALLEIN......................

 

Kleiner Nachtrag.......

Im 13.Jahrhundert fiel die Abtei Reichenau einer schlimmen Armut anheim,

so dass ihre Gründe veräussert werden mussten.

Radolfzell wurde an die Habsburger verkauft.

Damit war Radolfzell eine österreichische Stadt gworden und blieb es bis 1805 mit Ausnahme

einer kurzen Phase der Reichsfreiheit von 40 Jahren.eine össtereichische Stadt.

 

 

Diese Geschichte ist nicht über uns , sondern über unser Aussehen.